Anzeigen

Kurzgröße – Schneider oder nicht?

Auch unter kleineren Frauen gibt es die Vielfalt an Körperformen wie unter großen Frauen. Wer also eine Kurzgröße braucht, muss nicht zwangsläufig auch die perfekte Figur haben, sodass einfach jede Kurzgröße passen würde. Auch unter den Kurzgröße Trägern gibt es ganz schlanke wie auch mollige Personen. Wie geht die Modewelt mit dieser Tatsache um?

Es ist bis heute sehr schwierig in normalen Geschäften eine Kurzgröße zu bekommen. Erst recht wenn man auch noch mollig oder sehr schlank ist. So wird der Kauf von Kurzgröße meistens zum Frusterlebnis. Man ist stundenlang unterwegs auf der Suche nach Kurzgröße und sieht auch schöne Kleidungsstücke die einem selber aber dann nicht passen.

Inzwischen sind viele Frauen dazu übergegangen sich ihre Kurzgröße einfach schneidern zu lassen. Entweder wird die Kurzgröße komplett entworfen und genäht, was eher für die Damen mit viel Geld möglich ist, oder man lässt sich dass bereits bestehende Kleidungsstück in Kurzgröße abändern. So oder so muss man auf den schon bestehenden erhöhten Preis der Kurzgröße Kleidung noch mal die Kosten für die Schneiderin draufrechnen. Hinzu kommt der Zeitaufwand, der damit verbunden ist, bis man eine gute und günstige Schneiderin gefunden hat. Dann muss man sich die Kurzgröße suchen, zur Schneiderin bringen, Abstecken der Kurzgröße, oft lange Wartezeiten bis das Kleidungsstück in Kurzgröße fertiggenäht ist usw. Das macht einen Spontankauf von Kurzgröße für die am Abend stattfindende Party nahezu unmöglich.

Wer das alles Leid ist, der nutzt die Möglichkeiten, die das Internet bietet. Inzwischen kann man jede beliebige Kurzgröße zu sich nach Hause kommen lassen, anprobieren und hat keinen weiteren Aufwand und keine weiteren Kosten mehr. Meistens können die Versandhändler bessere Preise für ihre Kurzgröße machen da sie erst auf einen Bedarf der Kurzgröße reagieren müssen und nicht so wie normale Einzelhändler alle Kurzgrößen führen müssen, um den Kunden nicht an jemand anderen zu verlieren.